Ihr Einstieg in die 100 % Unabhängigkeit

Wie funktioniert die sonnenCommunity?

Die sonnenCommunity verbindet Menschen, die ihren Strom selbst produzieren, zu einer großen Gemeinschaft. Aus einzelnen Erzeugern wird ein Netzwerk. Wer seinen Strom gerade selbst nicht braucht oder speichert, schiebt ihn in einen virtuellen Strompool. Dort können ihn diejenigen Mitglieder beziehen, die gerade Strom benötigen, da sie zum Beispiel schlechtes Wetter haben.

Im Hintergrund erkennt eine zentrale Software zu jedem Zeitpunkt, wie viel Strom gerade produziert und wie viel verbraucht wird. Damit kann sie Angebot und Nachfrage im Gleichgewicht halten und sicherstellen, dass immer genügend Energie vorhanden ist. Die sonnenCommunity ersetzt so den bisherigen Stromversorger komplett und macht ihre Mitglieder zu 100 % unabhängig. 

 

Vorteile der Mitgliedschaft in der sonnenCommunity auf einen Blick

Als Mitglied der sonnenCommunity können Sie ab sofort von der ersten kostenlosen Strom-Flat Österreichs, der „sonnenFlat“ profitieren. Als sonnenBatterie Besitzer bilden Sie zusammen mit tausenden anderen vernetzten sonnenBatterien einen virtuellen Großspeicher. Dieser kann bei Bedarf kurzfristig überschüssige Energie aus dem öffentlichen Stromnetz aufnehmen oder wieder abgeben. Stromschwankungen durch zu viel Wind- oder Sonnenenergie werden so verringert, die Netze entlastet und erneuerbare Energien besser nutzbar gemacht. Das wird von sonnen honoriert: Je nach Tarif, Größe der sonnenBatterie und dem Stromverbrauch erhält das Mitglied dauerhaft kostenlosen Strom ¹.

¹ Als Mitglied in der sonnenCommunity mit sonnenFlat. Kostenloser Strom ist abhängig von dem gewählten sonnenFlat-Tarif: Kunden erhalten mit den Tarifen „sonnenFlat 4250“ max. 4.250 kWh, „sonnenFlat 5500“ max. 5.500 kWh und mit „sonnenFlat 6750“ max. 6.750 kWh. 

Werden Sie Mitglied und profitieren Sie mit der sonnenCommunity von einer Vielzahl an Vorteilen:

  • Zugang zur sonnenFlat mit 0 EUR Stromkosten¹ mit der sonnenBatterie eco
  • Komplette Unabhängigkeit vom bisherigen Energieversorger
  • Transparente Stromversorgung
  • Strom- und zusätzlich Heizkosten senken
  • Strom in der sonnenCommunity ab 0 Cent/kWh ³ (netto) und einem Einspeisetarif von 3,4 Cent/kWh (netto) mit der sonnenBatterie hybrid
  • Gemeinsame Stabilisierung des öffentlichen Stromnetzes, so dass der geplante Netzausbau reduziert werden kann
  • Strom- und zusätzliche Heizkosten senken

¹ Als Mitglied in der sonnenCommunity mit sonnenFlat. Kostenloser Strom ist abhängig von dem gewählten sonnenFlat-Tarif: Kunden erhalten mit den Tarifen „sonnenFlat 4250“ max. 4.250 kWh, „sonnenFlat 5500“ max. 5.500 kWh und mit „sonnenFlat 6750“ max. 6.750 kWh. ² Begrenztes Kontingent. ³ 0 Cent/kWh (netto) bis 2.000 kWh, 3,4 Cent/kWh (netto) ab 2.001 kWh. Nicht enthalten sind die Kosten für Systemnutzungsentgelte, Steuern, Gebühren und Abgaben auf Netz, die Elektrizitätsabgabe, die Ökostrompauschale, der Ökostromförderbetrag, die KWK-Pauschale sowie eine etwaige Gebrauchsabgabe. 

So schnell lohnt sich die sonnenFlat – Berechnung über 15 Jahre.

Ein 3-Personen-Haushalt verbraucht rund 4.250 Kilowattstunden Strom im Jahr. Bei einem durchschnittlichen Strompreis von 22 Cent/kWh inklusive Grundgebühr zahlt dieser Haushalt jedes Jahr 935 Euro an seinen Energieversorger. In 15 Jahren sind das mit 3,5 % Preissteigerung ca. 18.000 Euro. Diese Kosten werden zu 100 % eingespart, so dass die Anschaffungskosten bereits nach ca. 15 Jahren wieder amortisiert werden.

2 Bei dem Preis der PV-Anlage und der sonnenBatterie handelt es sich um dem Nettopreis. Zur Berechnung wurden einfache Standard PV-Module zugrunde gelegt. Die Mehrwertsteuerrückersattung, die bei Einreichung am Ende des Jahres erstattet werden kann, wurde bereits abgezogen. Voraussetzung für den Abzug ist der Verzicht auf die Kleinunternehmer-Regelung. Nicht berücksichtigt ist der Steuerabzug des Eigenverbrauchs durch Abzug des persönlichen Steuersatzes. Abzgl. sonnenCommunity Vorteil auf den sonnenBatterie Preis – gültig nur für Mitglieder der sonnenCommunity/ sonnenFlat. 3 Stand März 2017

Sonne, Wind und Biogas – Immer genügend Energie

Zur sonnenCommunity gehören nicht nur sonnenBatterie-Besitzer sondern auch Betreiber von anderen dezentralen Erzeugungsanlagen. Dazu zählen Windräder, Biogas-Anlagen oder große PV-Anlagen ⁶, die auch bei schlechtem Wetter genügend Energie erzeugen können. Dieser Mix stellt sicher, dass auch in längeren Schlechtwetter-Phasen, im Winter oder bei unerwartet hoher Nachfrage ausreichend Energie zu Verfügung steht. Jeder Betreiber einer solchen Anlage kann Mitglied in der sonnenCommunity werden und sich so einen zusätzlichen Bonus auf seinen eingespeisten Strom sichern.

⁶ Technische Prüfung vorausgesetzt.

sonnenHeater – Maximale PV-Erträge bei maximalem Wohlfühlfaktor.

Warum mit einer Photovoltaik-Anlage nur Strom produzieren, wenn man gleichzeitig warmes Wasser gewinnen kann? Wenn zwischen Frühling und Herbst die Stromerträge der Solaranlage besonders hoch sind und Energieüberschüsse entstehen, können Sie diese mit dem sonnenHeater gezielt abgreifen. So nutzen Sie das maximale Potenzial Ihrer PV-Anlage und erhöhen Ihren solaren Eigenverbrauch.

Der sonnenHeater ist ein Heizstab mit einer Leistung von bis zu 3,5 kW, der mit Ihrer sonnenBatterie kompatibel ist. Ohne eine teure externe Steuerung regelt der integrierte Energiemanager der sonnenBatterie den sonnenHeater wattgenau nach, indem er Ihr Nutzerprofil und die aktuellen Wetterdaten berücksichtigt². Durch die Einbindung des sonnenHeaters in Ihr Heizsystem reduzieren Sie so Ihren Öl- und Gasverbrauch und leisten nebenbei einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz.

Strom und Wärme aus eigener Hand – mit der sonnenBatterie und dem sonnenHeater!

Alle Vorteile auf einen Blick:

  • Elektrischer Heizstab mit einer Leistung von bis zu 3,5 kW
  • Einsatzmöglichkeiten: Eigenverbrauchsoptimierung oder Vermeidung von PV-Abregelung
  • Intelligentes Energiemanagement durch die sonnenBatterie nach Verbrauchsprofil und Wetterprognose, ohne teure externe Steuerung
  • Integriertes Monitoring im Kundenportal • Strom und Wärme aus eigener Hand
Wassertemperatur
einstellbar + 10 °C bis + 80 °C
Heizleistung
0 bis 3,5 kW
Einsatzmöglichkeiten
Eigenverbrauchserhöhung oder Vermeidung der PV-Abregelung¹
Leistungsregelung
7 Stufen, wattgenaue Nachregelung durch die sonnenBatterie²
Wasserspeicher
Warmwasser-, Brauchwasser-, Puffer- und Kombispeicher
Kompatibilität
sonnenBatterie eco 8.0 / hybrid 8.1 / pro 2.0
Anschlussgewinde
G 1,5" B
Unverbindliche Preisempfehlung
549,- Euro exklusive Installation

¹ Auswahl zwischen zwei Modi bei inbetriebnahme des sonnenHeaters. ² situationsbedingt kann eine wattgenaue Nachregelung durch die sonnenBatterie nicht möglich sein (z. B. bei voll aufgeladener sonnenBatterie, bei starken Schwankungen von Hausverbrauch oder PV-Leistung.)